Kolloquium Geschichte und Film: Einladung zum Vortrag von Dr. Rasmus Greiner

13. Oktober 2017

Am 16. Oktober 2017 wird Dr. Rasmus Greiner von 18-20 Uhr in Raum SFG 2010 zum Thema „Audiovisuelle Histosphären: Filmische Erfahrung und Reflexion der Transitionszeit in Argentinien am Beispiel von El Clan (AR 2015)“ vortragen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Das Plakat zum Vortrag finden Sie hier.

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Kolloquium Geschichte und Film: Einladung zum Vortrag von Dr. Rasmus Greiner

Internationale Tagung „Social Policies and the Welfare State in the Global South“

5. Oktober 2017

Am 14. und 15. September 2017 trafen sich an der Universität Bremen Forscherinnen und Forscher aus Argentinien, Chile, Australien, verschiedenen europäischen Ländern sowie den USA und Kanada aus den Geschichts- und Sozialwissenschaften. Ihr Ziel war es, Fragen von Sozialpolitik und Wohlfahrtsstaatlichkeit im Globalen Süden zu analysieren und zu diskutieren. Dabei nahm die Mehrheit der Beiträge eine transnationale und verflechtungshistorische Perspektive ein und warf einen neuen und frischen Blick auf bislang nur wenig untersuchte Aspekte von Sozialpolitik.

Sie kamen zu anregenden Ergebnissen: so hat die Tagung die Bedeutung von Wissenstransfer (nicht nur Süd-Nord, sondern auch Süd-Nord und Süd-Süd) gezeigt, die Heterogenität der beteiligten Akteure und Akteurinnen herausgearbeitet sowie neue methodische Fragen formuliert.  Die thematische Bandbreite der Panelbeiträge reichte von kolonialer Sozialpolitik und deren Rückwirkungen auf Europa, über die Bedeutung von Internationalen Organisationen und die Rolle von Prozessen der Verrechtlichung bis hin zum Engagement chilenischer Mediziner beim Aufbau sozialmedizinischer Programme in Mozambique. Prof. Dr. Anne-Emanuelle Birn (University of Toronto) und Christoph Conrad (Université de Génève) stellten in ihren Keynotes größere Forschungsprojekte zur Diskussion. Während Birn die Süd-Süd-Kooperation seit dem frühen 20 Jahrhundert im Gesundheitsbereich in den Mittelpunkt stellte, gab Conrad mit seiner Keynote über das Altern als globale sozialpolitische Herausforderung einen Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen.

Organisiert wurde das zweitägige Zusammentreffen von Prof. Dr. Delia González de Reufels und Dr. Teresa Huhle (Abtlg. Geschichte Lateinamerikas, Universität Bremen) in Kooperation mit dem SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik dieser Universität. Eine Tagungspublikation ist geplant.

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Internationale Tagung „Social Policies and the Welfare State in the Global South“

CFP Grenzüberschreitendes Kino – Filmsymposium 2018

1. September 2017

Vom 25. bis 29. April 2018 findet das 23. Internationale Bremer Filmsymposium zu dem Thema „Grenzüberschreitendes Kino / Cinema Crossing Borders“ statt. Abstracts können bis zum 1. Oktober 2017 eingereicht werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Alle Informationen zum Symposium und dem Call for Papers finden Sie hier.

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für CFP Grenzüberschreitendes Kino – Filmsymposium 2018

Internationale Konferenz

11. August 2017

Social Policies and the Welfare State in the Global South (19th–20th Century)

September 14th – 15th, 2017 Universität Bremen

The conference brings together an interdisciplinary and international group of junior and senior scholars who are working on the history of social policies and the welfare state in the Global South from a transnational, entangled or global history perspective.

Programme

Poster

 

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Internationale Konferenz

CFP Fußball und Gesellschaft in Lateinamerika

2. August 2017

Call for Papers ADLAF-Tagung 07.–09. Juni 2018 in Berlin

Fußball und Gesellschaft in Lateinamerika

In wenigen Regionen der Welt hat Fußball für die Menschen einen so hohen Stellenwert wie in Lateinamerika. Dies zeigten der Conferations Cup 2013 und die Weltmeisterschaft ein Jahr später, als die besten Teams der fünf Kontinente in Brasilien zu Gast waren und die ganz Welt auf dem Bildschirm diese Megaevents mitverfolgte und mit ihren Mannschaften mitfieberte. Warum hat für viel Menschen Fußball einen viel höheren Stellenwert als etwa eine PräsidentInnenwahl, was fasziniert sie so sehr an diesem Mannschaftssport, was kann Fußball, was kann er nicht? Zahlreiche ForscherInnen aus der Soziologie, der Anthropologie, den Geschichtswissenschaften, den Kulturwissenschaften, der Ökonomie und der Politikwissenschaft versuchen seit rund 20 Jahren Antworten auf diese und andere Fragen zu finden. Auf der Tagung zum Thema „Fußball und Gesellschaft“ sollen hierzu, einem interdisziplinären Zugang folgend, neue Forschungsperspektiven und -ansätze zur praxeologischen und diskursiven Ebene in thematisch gegliederten Panels vorgestellt werden.

Call for Papers

Internationales Bremer Symposium zum Film

24. März 2017

Das 22. Internationale Bremer Symposium zum Film lädt zum interdisziplinären Austausch über historische und aktuelle Ansätze von Film als Forschungsmethode ein. Die Konferenz setzt sich aus Vorträgen, Diskussionen, Filmvorführungen und Gesprächen zusammen und wird vom 3. – 7. Mai 2017 im CITY 46 / Kommunalkino Bremen stattfinden. Die AG Geschichte Lateinamerikas ist gemeinsam mit dem Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – Kunstpädagogik und dem Kommunalkino Bremen e.V. Veranstalter des Symposiums.

Programmheft

Lehre im SoSe 2017

13. März 2017

Die AG Geschichte Lateinamerikas wünscht allen Studierenden einen guten Semesterstart und weist auf folgende Lehrveranstaltungen hin:

  • Einführung in die Medizingeschichte (Dr. Teresa Huhle, Seminar)
  • Sexualität und Reproduktion in der Geschichte Lateinamerikas (Dr. Teresa Huhle, Seminar)
  • Von Frauengeschichte bis Queer Studies: Theoriebeiträge aus Lateinamerika (Thomas Maier, Seminar)
  • Eroberung und Besiedlung des amerikanischen Doppelkontinents im Spielfilm (Dr. Rasmus Greiner, Seminar)
  • Die indigene Bevölkerung Lateinamerikas im 20. Jahrhundert – Geschichte, kulturelle Perspektiven und Diskurse (Dr. Rasmus Greiner, Seminar)

Für genauere Informationen zu den Lehrveranstaltungen klicken Sie bitte hier.

Feriensprechstunden

4. Februar 2017

Prof. Dr. Delia González de Reufels:

  • Di, 7. Februar 11-12 Uhr
  • Mo, 13. Februar 15:30-16:30 Uhr
  • Mo, 13. März 16-17 Uhr

und nach Vereinbarung

Dr. Teresa Huhle

  • Do, 2. März 17-18 Uhr

und nach Vereinbarung

Dr. Rasmus Greiner

  • Mo, 13. Februar 10-12 Uhr
  • Mo, 13. März 10-12 Uhr
  • Mo 27. März 10-12 Uhr

und nach Vereinbarung

Thomas Maier

nach Vereinbarung

Vortrag

17. Dezember 2016

Die AG Geschichte Lateinamerika lädt herzlich ein zu einem Vortrag von

Prof. Dr. Michael Zeuske  (Universität zu Köln)

zum Thema:

Das Schiff Amistad und der ‚Hidden Atlantic‘- neue Forschungen und alte Geheimnisse

am Montag, den 16. Januar 2017, 16-18 Uhr in GW 2 B2860 (VIP-Raum)

Ankündigung als PDF

Vortrag

22. November 2016

Die AG Geschichte Lateinamerika lädt herzlich ein zu einem Vortrag von

Prof. Dr. Chantal Cramaussel (Colegio de Michoacán, Zamora, Mexiko)

zum Thema:

Traslados forzados de indios y asignación de la calidad en Nueva Vizcaya

am Mittwoch, den 23. November 2016, 14-16 Uhr in SFG 2020

(Vortrag in spanischer Sprache mit simultaner Übersetzung)

Ankündigung als PDF

Nächste Einträge »