Monatsarchiv für April 2016

21. Internationales Bremer Symposium zum Film

11. April 2016

Kino und Kindheit

Das 21. Internationale Bremer Symposium zum Film befasst sich mit dem Verhältnis von Kino und Kindheit. Internationale Fachleute aus Wissenschaft, Vermittlung und Produktion diskutieren mit dem Publikum, wie Kinder und Kindheit in der filmischen Ästhetik und Kulturgeschichte vermittelt werden. Sie stellen aktuelle Positionen zu den drei Schwerpunkten der Figur des Kindes in Filmen, der Kindheit als Zuschauererfahrungund der Rolle der Kindheit im Produktionsprozess vor. Das inhaltliche Konzept des Filmsymposiums wurde dieses Jahr im Rahmen des DFG-Projekts „Filmästhetik und Kindheit“ entwickelt.

Programm / als PDF

Das Symposium wird von den Filmwissenschaften (FB 9), der Geschichte Lateinamerikas (FB 8) und dem Kommunalkino Bremen e.V., City 46 in Kooperation organisiert und ausgerichtet.