Internationales

6. Februar 2014

Die Geschichte Lateinamerikas des Bremer Instituts für Geschichtswissenschaft ist in Lehre und Forschung international ausgerichtet und steht in einem kontinuierlichen Austausch mit renommierten ausländischen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen sowie mit ausländischen Universitäten. Diese internationalen Kontakte sind dabei fortlaufend ausgebaut und zunehmend institutionalisiert worden. Abkommen mit ausländischen Universitäten bieten interessierten Studierenden ausgezeichnete Möglichkeiten, um sich mit ausländischen Wissenschaftskulturen vertraut zu machen und interkulturelle Kompetenzen zu formen. Darüber hinaus fördert die Geschichte Lateinamerikas die internationale Vernetzung, indem sie Gastwissenschaftler und Gastwissenschaftlerinnen aus den unterschiedlichsten Ländern zusammenbringt und innovative Forschungs- und Lehrkooperationen, beispielsweise in Form von interaktiven Web-Seminaren, anregt.

  • Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.